Brainfood – warum es so wichtig ist, dein Hirn täglich mit guten Gedanken zu füttern!

"Du bist, was du isst". Schonmal gehört? Den Spruch kennen wir wohl alle. Und mit Sicherheit ist uns auch allen bewusst, wie viel Wahrheit in dem Satz steckt, denn schließlich hat unsere Ernährung einen direkten Einfluss auf unser Wohlbefinden, unseren Körper und unsere Gesundheit. 

Doch hast du dir schonmal die Frage gestellt, ob dieser Satz nicht auch über die Ernährung hinaus gültig ist? Wie sieht es mit der "mentalen Nahrung" aus, die wir unserem Gehirn täglich zufügen? "Ein Mensch ist, was er den ganzen Tag denkt", sagte schon Philosoph Ralph Waldo Emerson. Oder um es in Buddhas Worten zu sagen "Wir sind was wir denken. Alles was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken formen wir die Welt." Was wir unserem Gehirn also an Gedanken zu futtern geben, hat mindestens ebenso große Auswirkungen auf uns und unser Wohlbefinden, wie unsere Ernährung unseren Körper beeinflusst.

Und hier können wir ganz schön viele Fehler machen, indem wir uns mit schlechten, ungesunden, kritischen Gedanken sowie Selbstzweifeln und Ängsten quälen. Aber warum tun wir das? Erst recht, wenn es doch so ist, dass wir allein mit unserer Gedankenkraft einen wahnsinnigen Einfluss auf unser Wohlsein und unsere Verfassung – ja unser ganzes Leben, haben?

Damit soll Schluss sein! Also lasst uns die "good vibes" in unser Leben holen, uns mit Dingen beschäftigen, die uns gut tun, die uns Spaß machen, die uns inspirieren und glücklich machen ...

mehr lesen 2 Kommentare